Werbefläche
Hier könnte ihre Werbung stehen. ! ! !



Bundesfährtenhundmeisterschaft 2016 des SV in Thale

Am 05./06.November treffen sich die besten Fährtenhunde des SV in Thale um bei der Bundesfährtenhundmeisterschaft ihren besten Fährtenhund zum Deutschen Meister zu küren.

Dieses Jahr durften Eragon und ich uns das erste Mal dort präsentieren.

BFH 2016 in Thale


Am Samstag zog ich in der ersten Gruppe die Losnummer 4.      

Fährten Skizze Samstag

                        

Wir waren somit um 12:15 Uhr dran.

Eragon nahm ruhig und intensiv Witterung auf und begann mit der Fährte. Leider stand ich nicht richtig zum Hund und verlor bereits am Abgang den ersten Punkt. Eragon arbeitete sicher und langsam den gesamten Fährtenverlauf aus. Er zeigte keine Schwäche an den Winkeln sowie den Verleitungen. Alle Gegenstände verwies er überzeugend. Nach über 15 Minuten verwies Eragon den letzten Gegenstand und beendete diese Fährte.

Fährtenarbeit


Der Leistungsrichter Markus Schmitt, LG Baden, bemängelte nur,  meinen Fehler und dass von Eragon einige Gegenstände leicht versetzt verwiesen wurden. Er vergab für unsere Leistung 96 vorzüglich.






Am Sonntag zog ich in der zweiten Gruppe die Losnummer 1.


Fährten Skizze Sonntag

Wir durften somit um 13:00 Uhr mit unserer zweiten Fährte starten. Eragon zeigte sich hoch motiviert und dranvoll. Er nahm am Abgang intensiv Witterung auf und ging in die Fährte. Nach einem guten Meter blieb er kurz stehen und drehte einmal den Kopf nach hinten. Dann suchte er selbstständig weiter. Eragon erarbeitete den gesamten Fährtenverlauf sicher und zeigte keine Schwächen an den Winkeln. Lediglich bei den tiefen Wildspuren pendelte er immer wieder leicht, bevor er der Spur weiter folgte. Die Verleitung prüfte er links und rechts und ging dabei jeweils eine Körperlänge hinein, bevor er selbststäündig weiter suchte.

Fährtenabgang FH2


Den dritten Gegenständ erwischte er nur noch knapp und lag beim Verweisen drauf. Den vierten und fünften Gegenstand verwiese er leider nicht. Die  übrigen Gegenstände wurden teilweise wieder leicht versetzt verwiesen.



Insgesamt brauchte Eragon über 20 Minuten, um diese lange und schwere Fährte auszuarbeiten. Der Leistungsrichter Jörg Schridde, LG Niedersachsen, vergab für diese Leistung 80 Punkte.


Ich bin sehr stolz auf meinen Eragon. Wir konnten bei unserer ersten Bundesfährtenhundmeisterschaft beide Tage erfolgreich beenden. Wir sahen tolle Leistungen, führten interressante Gespräche und gewannen viele schöne Eindrücke. Wir hoffen, uns nächstes Jahr wieder für diese Meisterschaft qualifizieren zu können.


Mein Dank geht an das gesamte Organisationsteam sowie allen Helfern, die zum gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.


Ergebnisse:


Besprechung der Fährte

 

 

Pokalkampf
Pokalkampf


Werbefläche
Hier könnte ihre Werbung stehen. ! ! !

 

Kontakt:


Dirk Knieps  

53562 Sankt Katharinen

Handy: 0163/8050800

E-Mail:  wessley@balljunkies.de

38195